Moderation von Besprechungen und Workshops

Moderation von Besprechungen und Workshops
(Seminar, Workshop oder Coaching)

 

Besprechungen machen einen erheblichen Teil der Arbeitszeit von Führungskräften und ihren Mitarbeitern aus. Laut Teilnehmererhebungen werden davon ca. 30 % aller Meetings als völlig überflüssig erlebt und von den Verbleibenden wiederum 70 % als zu lang, zu unstrukturiert oder als ergebnislos betrachtet. Dies stellt eine enorme Verschwendung von Personalressourcen dar und fördert zudem die Demotivation der Mitarbeiter. Gutes Meeting Management sieht anders aus. Dabei ist es durchaus möglich, mit wenig Aufwand relevante, gut strukturierte, und zielführende Besprechungen abzuhalten. Voraussetzung dafür ist die professionelle Moderation von Besprechungen und Workshops. Neben dem typischen Montagsmeeting und anderen Teambesprechungen geht es hier auch vor allem um die ergebnisorientierte Gestaltung von Workshops zu Themen wie Problemlösung und kreativer Ideenfindung oder um Entscheidungsmeetings.

Moderation von Besprechungen: Zielsetzung

Das Training oder Coaching hilft der Führungskraft dabei, Meetings und Workshops so vorzubereiten, zu strukturieren und durchzuführen, dass in kürzest möglicher Zeit gemeinsam hervorragende Ergebnisse erzielt werden.

Moderation von Besprechungen: Inhalte

Die genauen Inhalte des Führungsseminars oder Coachings werden individuell mit Ihnen abgestimmt. Die folgenden Punkte stellen daher nur mögliche Themen dar.

  • Die verschiedenen Arten von Besprechungen und Workshops
  • Wann ist ein Meeting überhaupt sinnvoll?
  • Leiten oder moderieren: Die Rolle der Führungskraft
  • Die Rolle des Moderators
  • Gruppendynamik und Gruppenprozesse
  • Relevante und realistische Zielsetzungen erarbeiten
  • Den passenden Rahmen wählen
  • Meetings zeitsparend vorbereiten
  • Moderationstechniken und -methoden
    • Die Geheimwaffe des Moderators
    • Zeitmanagement im Meeting und Timeboxing
    • Visualisierungstechniken
    • Brainstorming und andere Kreativtiätstechniken
    • Kartenabfragen
    • Ideen clustern, strukturieren und auswählen
    • Entscheidungsprozesse zielführend moderieren
    • Gemeinsames Commitment erzeugen
    • Ergebnisse sicherstellen
    • Aktions- und Maßnahmenpläne entwickeln
    • Protokollführung
  • Sonderformen der Besprechung
    • Telefonkonferenz
    • Videokonferenz
    • Scrum
    • Stand Up
  • Umgang mit schwierigen Situationen in der Besprechungsmoderation
    • Konflikte unter den Teilnehmern
    • Dominante Teilnehmer bremsen
    • Stille Teilnehmer einbeziehen
    • Umgang mit Widerstand aus der Gruppe
    • Desinteresse und Gleichgültigkeit
  • Regelmeetings (Teambesprechung, Jour Fixe) sinnvoll strukturieren und ergebnisorientiert nutzen
  • Meetingmoderation aus der Teilnehmerrolle heraus
  • Bearbeitung konkreter Praxisfälle aus dem Teilnehmerkreis

Bei diesem Thema arbeite ich auf Wunsch und je nach individueller Zielsetzung auch mit Videoeinsatz, um eine unmittelbare Rückkoppelung zu dem Verhalten der Teilnehmer in den Übungen zu ermöglichen.

Moderation von Besprechungen: Formate

Das Thema Moderation von Meetings und Besprechungen kann als Inhouse-Seminar für bis zu 10 Teilnehmer, als Workshop für bis zu 8 Teilnehmer oder als Einzelcoaching angeboten werden. Fragen Sie uns nach dem für Sie passenden Format.

Andere, verwandte Themen, die auch für Sie interessant sein können: Train the Trainer für Führungskräfte, Change Management- Den Wandel aktiv gestalten und Präsentationstraining für Führungskräfte. Außerdem biete ich mit ProModerare auch die externe Moderation Ihrer Besprechungen oder Workshops an.