Die Führungskraft als Vorbild – Leading by Example

Die Führungskraft als Vorbild – Leading by Example
(Seminar, Workshop, Keynote-Vortrag oder Coaching)

 

Dass Führungskräfte als Vorbild agieren sollen, ist allgemein bekannt und wird auch selten bestritten. Die Realität sieht jedoch – fragt man die Mitarbeiter – oft anders aus. Woran liegt das? Müssen Führungskräfte immer und in allem als Vorbild fungieren? Wie kann ich im Führungsalltag dieser Vorbildrolle am besten gerecht werden? Wie wichtig das Vorbild der Führungskraft ist, wird in diesem Baustein deutlich: Ein gutes Rollenmodell beeinflusst das gelebte Verhalten der Mitarbeiter, deren Kommunikation, sogar deren Einstellung und letztlich den Erfolg der Organisation. Aber ein gewolltes Vorbild hat auch seine Risiken: Es kann letztlich zur Entmündigung der Mitarbeiter führen, nach dem Motto: „Macht einfach, was ich mache, das ist dann schon richtig“. Deshalb kommt es darauf an, die Vorbildrolle nicht mit einer erzieherischen Maßnahme zu verwechseln. Die Vorbildfunktion in der Kindererziehung hat eine ganz andere Funktion als in der Führung. Wie hier genau zu differenzieren ist, zeigt dieses Seminar auf.

Führungskraft als Vorbild: Zielsetzung

Das Seminar oder das Coaching hilft der Führungskraft dabei, die eigene Vorbildrolle zu überprüfen und zu hinterfragen. Außerdem werden praktische Methoden und Techniken vermittelt, die im Führungsalltag helfen, der Vorbildfunktion noch besser gerecht zu werden.

Führungskraft als Vorbild: Inhalte

Die genauen Inhalte des Führungsseminars oder Coachings werden individuell mit Ihnen abgestimmt. Die folgenden Punkte stellen daher nur mögliche Themen dar.

  • Grundregeln der Mitarbeiterführung
  • Wie wichtig ist die Vorbildfunktion?
  • Vorbildfunktion auf verschiedenen Hierarchieebenen
  • Wie lernen Mitarbeiter aus dem Vorbild?
    • Warum folgen die Mitarbeiter nicht meinem Vorbild?
  • Risiken einer falsch verstandenen Vorbildrolle
    • Unterschied zwischen Vorbildfunktion in der Erziehung und in der Mitarbeiterführung
    • Vom Vorbild zur Entmündigung der Mitarbeiter
    • Gleichförmigkeit statt Individualismus
  • Leading by Example: Methoden und Techniken
    • Transparenz in der Führung erzeugen
    • Konsequenz leben: Zuverlässigkeit und Berechenbarkeit fördern
    • Glaubwürdigkeit erzeugen: „walk the talk“
    • Von kleinen Gesten und großen Taten
  • Grenzen der Vorbildrolle
    • Muss eine Führungskraft alles selbst tun, was sie von ihren Mitarbeitern verlangt?
    • Kann man durch das Vorbild auch unglaubwürdig werden?

Führungskraft als Vorbild: Formate

Das Thema Vorbildfunktion der Führungskraft kann als Inhouse-Seminar für bis zu 10 Teilnehmer, als Workshop für bis zu 8 Teilnehmer, als Keynote-Vortrag oder als Einzelcoaching angeboten werden. Fragen Sie uns nach dem für Sie passenden Format.

Andere, verwandte Themen, die auch für Sie interessant sein können: Persönlichkeit in der Führung, Führungsverständnis und Führungsethik und Auftritt und Wirkung in der Führung.